ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

b+b Stein des Monats November: Beryll

Ein Beryll kann das Licht in spezieller Weise brechen und umleiten. Daher leitet sich auch der Name her (lateinischen: beryllus) und verweist auf das Glänzen und Strahlen des Steins. Im Mittelalter entstand daraus das Wort Brille. Ein absolut reiner Beryll ist farblos, doch schon eine winzige Menge an metallischen Elementen in der Kristallstruktur führt zu seiner jeweiligen Farbgebung.

Aufgrund seiner hohen Mohshärte von 7,5 bis 8 und seiner oft gut ausgebildeten Kristalle wird Beryll vorwiegend zu Schmucksteinen verarbeitet, wobei vor allem der blaue Aquamarin, der grüne Smaragd und der hellgelbe bis grünlichgelbe Goldberyll bekannt sind.

Hauptfundorte sind Brasilien, Kolumbien, Madagaskar. Einige Kristalle werden auch in Europa und den USA gefunden. Beryll-Kristalle können außergewöhnlich groß werden. So sind in den USA schon sechs Meter lange und eineinhalb Tonnen schwere Exemplare gefunden worden. Kristalle bis zu 177 Tonnen wurden in Afrika gefunden.

Je nachdem, welche Farbe ein Beryll hat, kann er die Antriebslosigkeit des Menschen auf der Ebene des Appetits, der Libido oder auch des Verstandes erfolgreich überwinden. Manche Menschen nutzen die Wirkung von Beryll deshalb auch gerne in Situationen, in denen wichtige Entscheidungen anstehen.

Bei b+b finden Sie eine große Auswahl an Edelsteinen in verschiedenen Farben, Größen und Formen um Ihr individuelles Schmuckstück zu fertigen.

Senden Sie Ihre Anfrage nach Ihrem Wunsch-Edelstein an marketing@bb-schmuck.de